VELUX Deutschland GmbH
zurück
Familie am Frühstückstisch unter der Dachschräge mit Dachfenstern | VELUX Magazin

Esstisch unter Dachschräge

Esstisch unter Dachschräge

Der perfekte Platz für den Esstisch unter der Dachschräge hängt von drei Faktoren ab: Grundriss und Quadratmeteranzahl Ihres Esszimmers oder Ihrer Küche, Höhe des Kniestocks sowie die Positionierung der Fenster. Bei einem luftigen Raum findet sich der Wunschplatz einfacher als bei begrenzten Dachgeschosswohnungen. Mit einigen Tricks und der passenden Deko schaffen Sie aber auch auf kleinem Raum einen Essbereich zum Genießen, bei dem Sie nichts an Komfort einbüßen müssen.

Schräger Raum perfekt aufgeteilt

Beim Umzug in eine neue Dachgeschosswohnung oder dem Umbau der bestehenden Küche mit Dachschräge inklusive Esszimmer gibt es einiges zu bedenken. Ein detaillierter Plan hilft dabei, den verfügbaren Raum optimal zu nutzen. Grundlage dafür bildet die genaue Ausmessung aller Stellflächen inklusive Kniestock und Raumhöhe. Anschließend folgt die Aufteilung: Herd, Spüle und Arbeitsplatte sollten idealerweise an einer geraden Wand stehen, um beim Kochen, Abwaschen und Gemüseschneiden ausreichend Kopffreiheit zu erhalten. Geräte wie der Backofen oder die Waschmaschine, die keine dauerhafte aufrechte Haltung erfordern, finden Platz auf dem Boden. Entstehende Nischen zwischen Küchenschränken und Dachschräge werden dank praktischer Kniestockregale zum optimalen Stauraum für Töpfe, Backbleche oder Auflaufformen.

Ein heller Platz für Ihren Esstisch

Wohnesszimmer mit Dachschräge | VELUX Magazin

Bleibt die Frage, wo der Esstisch unter der Dachschräge seinen Platz findet. Eine beliebte Möglichkeit ist, den Tisch längs unter ein Dachfenster zu stellen. Je nachdem, zu welcher Himmelsrichtung die Küche ausgelegt ist, freuen Sie sich über Sonnenschein zum Frühstück, wärmendes Licht zum Mittagessen oder Farbtupfer zum Abendbrot. Großzügige Dachfenster verwöhnen Sie mit wertvollem Tageslicht von oben und doppelt so viel Tageslichtmenge wie vertikale Fenster. Gerade wenn der Esstisch nicht nur zum Speisen dient, sondern auch als ein Ort zum konzentrierten Lernen, Basteln und Spielen oder Tagträumen genutzt wird, empfiehlt sich das Aufstellen des Tisches in der Nähe eines Fensters.

Möglicherweise lohnt sich der Einbau eines weiteren Dachfensters. Bei hohen Schrägen oder einem offenen Spitzboden empfehlen sich intelligente, elektrisch gesteuerte Dachfenster, die Dämpfe und Gerüche verschwinden lassen und zuverlässig frische Raumluft liefern. Ein Regensensor stellt das automatische Schließen sicher, falls dies einmal vergessen wurde.

Checkliste für den perfekten Platz:

  • Wie viele Personen sollen am Esstisch unter der Dachschräge Platz finden?
  • Wie viel Zeit verbringen Sie am Esstisch? Ist er Lebensmittelpunkt oder wird er nur sporadisch genutzt?
  • Welche Tischform – rechteckig, quadratisch, rund, oval – wünschen Sie sich für Ihren Esstisch im Dachgeschoss? Und welches Material (Holz, Glas, Metall, Marmor, Rattan)?
  • Welche anderen Möbel müssen im Raum Platz finden?

Welcher Esstisch passt zu Ihnen?

Kochinsel unter einer Dachschräge mit Dachfenstern | VELUX Magazin

Eine Tafel für die ganze Familie: Ein großer Esstisch ist für viele Familien ein absolutes Muss. Großer Beliebtheit erfreuen sich dabei helle Massivholztische aus Buche oder Eiche, die in hellen Räumen mit Dachschrägen toll zur Geltung kommen. Für eine luftige Atmosphäre hingegen sorgen Tische mit Metallgestell oder Glasplatten.

Eine runde Sache: Runde Tische im Dachraum gelten als sehr kompakt und finden bei Bedarf auch in kleinen Nischen Platz. Bei einigen Modellen verschmelzen die Stühle regelrecht mit dem Tisch. Eine smarte Lösung für ein kleines Esszimmer unter der Dachschräge.

Moderner Thekenstil: Vor allem Singles oder Paare entscheiden sich gerne für eine 2-in-1-Lösung, bei der die Kochinsel als Esstisch genutzt wird. Über der Theke sorgt ein Hängeregal für zusätzlichen Stauraum. Sehr beliebt ist dabei der Industrial Style in Kombination mit grünen Kräutern oder Messinggeschirr.

Klapplösung als Raumwunder: Mit einer praktischen Klapplösung – vielleicht sogar Marke Eigenbau – verschwindet der Tisch nach dem Essen einfach wieder. Ergänzt wird das Raumwunder idealerweise von Klappstühlen, die Platz im Wandschrank finden.

Apropos Stühle: Bei der Einrichtung des Essbereichs spielt die gewählte Sitzgelegenheit eine entscheidende Rolle. Überlegen Sie sorgfältig, ob Sie Platz für gepolsterte Freischwinger haben oder lieber zu einem schlichten Modell aus Holz greifen. Stühle mit Armlehne sind in der Regel ausladender und nehmen mehr Raum ein. Eine passgenaue Sitzbank unter der Dachschräge verleiht nicht nur klare Linien, sondern auch wertvollen Stauraum. Denken Sie bei der Wahl der Sitzgelegenheit auch an das Thema Reinigung: Gebückt unter der Schräge zu saugen oder zu wischen, kann anstrengend sein. Umso wichtiger ist es, Stühle und Bänke leicht verrücken zu können. Filzgleiter bewahren dabei den Bodenbelag vor Kratzern.

Familie am Küchentisch mit Dachfenstern | VELUX Magazin

Deko fürs Esszimmer unter der Dachschräge

Hauptsache gemütlich! Entscheidend für den Wohlfühlfaktor im Wohn-Essbereich ist die Dekoration. Nach der Planung ist vor dem Einrichten. Wie wäre es dabei mit folgenden Ideen für Ihr Zuhause?

Farben, die Appetit verleihen

In einem Esszimmer mit warmen Rottönen schmecken die Speisen besonders gut. Nicht ohne Grund greifen Restaurants gerne zu Tischdecken, Stühlen, Kerzen oder Wandfarbe aus roten Farbtönen in Kombination mit Holzmöbeln. Und auch die Farbe des Geschirrs beeinflusst das Essverhalten: Blau, Violett und Grau zügeln den Appetit, während Rot- und Brauntöne Lust auf einen Nachschlag machen.

Spiegel für mehr Tiefe und Licht

Wandspiegel verleihen Räumen mehr Tiefe und sind daher auch für Esszimmer mit Dachschrägen beliebte Dekorationsgegenstände. Besonders viel Freude machen Spiegel, die im Einfallbereich der Dachfenster angebracht sind und das Licht reflektieren.

Mit Lampen wird es gemütlich

An grauen Tagen oder zu später Stunde verleihen Lampen dem Esszimmer mit Dachschräge Gemütlichkeit. Mit einigen Tricks gelingt die Anbringung an der Schräge: Bei einigen Pendelleuchten können Sie die Länge der Aufhängung variieren und so die Leuchte gerade ausrichten. Spots lassen sich flexibel an der Dachschräge verteilen. Wahlweise können Sie Lichtschienen an der Dachschräge anbringen und beliebig viele Strahler individuell ausrichten. Weitere Alternativen sind Beleuchtungen von unten oder indirekte Lichtelemente wie Leuchtstoffröhren.

Smart: So kreieren Sie Stauraum

Smarte Ideen, wie Sie die Dachschräge als Stauraum nutzen, begeistern uns. Dazu zählen zum Beispiel Möbelstücke wie flache Sideboards oder Truhen mit Klappdeckel, die als Sitzbänke genutzt werden. Raumteiler, beispielsweise Stufenregale, werden passend in eine Schräge eingebaut und sind vor allem dann eine gute Wahl, wenn Sie Küche und Essbereich optisch trennen möchten. Schließlich muss Ihnen beim Kochen nicht jeder auf die Finger schauen. Im Raumteiler, der idealerweise die komplette Raumhöhe ausfüllt, finden Geschirr, Gewürze oder Kochbücher Platz.

Ganz gleich, ob Ihr Dachgeschoss-Esszimmer 6  oder 60 m² misst, dank praktischer Stauraumideen, symbiotischer Möbelstücke, einem ausgeklügelten Einrichtungsplan und ausreichend Tageslicht wird jeder Raum zum perfekten Alltagsbegleiter.

Diesen Artikel teilen:
Zum Seitenanfang