zurück
Schreibtisch unter dem Dach - VELUX Magazin

4 Optionen, wie Sie Ihren Schreibtisch unter der Dachschräge einrichten können

Immer mehr Unternehmen bieten die Möglichkeit des Home-Offices. Für Arbeitnehmer ist das eine tolle Lösung, die eine starke Flexibilität und Vereinbarkeit von Familie und Arbeit mit sich bringt. Die notwendige Ausstattung hält sich zumeist auch in Grenzen – ein vernünftiger Schreibtisch, ein funktionsfähiger Computer und ein ruhiger Ort müssen her. Letzteres ist jedoch in einem Haus mit Kindern nicht immer ganz so leicht zu finden. In vielen Fällen bietet sich ein Büro im Dachgeschoss an, unabhängig davon, ob der Arbeitsraum für berufliche oder private Zwecke benötigt wird. Lassen Sie sich dabei nicht von dem dunklen Raum mit Dachschrägen abschrecken, sondern verwandeln Sie Ihr Dachgeschoss mit unseren Ideen in ein helles, aufgeschlossenes und motivierendes Arbeitszimmer!

Das Wichtigste zuerst: Viel Licht für gute Arbeitsleistung

Bei einem Büro im Dachgeschoss gilt es unbedingt auf die Lichtverhältnisse zu achten! Diese haben nämlich einen großen Einfluss auf die Konzentration, Motivation und das Wohlbefinden im Arbeitsraum. Wichtig ist dabei nicht nur Kunstlicht, sondern vor allem natürliches Sonnenlicht. Studien zeigen nämlich, dass die Produktivität in Büroräumen durch ausreichendes Tageslicht um bis zu 15% steigt. Außerdem hat es großen Einfluss auf Wachheit und Müdigkeit und wirkt sich intensiv auf unsere Stimmung aus.

Achten Sie also auf eine helle und offene Atmosphäre in Ihrem Büro. Große Fenster im Dachgeschoss, wie zum Beispiel Dachfenster Gauben, spenden viel Tageslicht und sorgen sogar für mehr Raum unter der Dachschräge. Neben verschiedenen Lichtlösungen, spielt auch die elektrische Beleuchtung eine Rolle. Eine gute Deckenlampe sowie eine helle Arbeitsleuchte am Schreibtisch gehören zur Grundausstattung eines Büros.

Weiterhin sollten Sie auch auf ein gesundes Raumklima achten. Im Dachgeschoss kann es im Sommer heiß werden. Rollläden oder eine Hitzeschutz-Markise für das Dachfenster ist daher empfehlenswert. Ebenfalls sollten Sie regelmäßig frische Luft in Ihr Arbeitszimmer lassen. Sowohl im Sommer als auch im Winter sollte Sie auf eine richtige Lüftung achten, damit Sie effizient in Ihrem Büro arbeiten können!

 

Schreibtisch und Dachschräge in Einklang bringen!

Nun sollten Sie sich Gedanken machen, wo der Schreibtisch platziert werden kann. Das ist in einem Dachgeschoss häufig auf den ersten Blick nicht eindeutig erkennbar. Aber mit etwas Hingabe und Kreativität bietet auch ein Dachgeschoss hervorragende Möglichkeiten für den Schreibtisch an. Prüfen Sie Ihre Räumlichkeiten auf folgende Optionen hin:

Option 1: Arbeitsplatz mit Ausblick

Motiviert Sie der Blick ins Grüne? Dann stellen Sie Ihren Schreibtisch unbedingt direkt vor das Dachfenster, sodass Sie den Ausblick während der Arbeit genießen können, denn der Blick in die Weite fördert Ihre Gehirnleistung. Hierbei muss jedoch die Höhe des Kniestocks und die Neigung der Dachschräge berücksichtigt werden. Generell sind Schreibtische mit fester Höhe etwa 72 cm hoch. Passt der Schreibtisch genau unter die Dachschräge, muss dieser eine gewisse Tiefe aufweisen, denn Computer und Arbeitsleuchte benötigen auch noch Platz in die Höhe. Da ein entsprechender Abstand zwischen Ihnen und dem Bildschirm in jedem Fall zu empfehlen ist, sollten Sie im Vorhinein genau Maß nehmen. Achten Sie außerdem darauf, dass Sie das richtige Fenster verwenden, bei dem Sie später noch alle Bedienelemente erreichen können. Gegen die Blendung durch die Sonne gibt es zahlreiche innenliegende Sonnenschutzprodukte für das Dachfenster.

Option 2: Arbeitsplatz in den Raum hinein

Wenn die Räumlichkeiten es nicht zulassen, gibt es die Möglichkeit den Schreibtisch unter die Dachschräge jedoch senkrecht zum Dachfenster zu stellen. Somit ragt das eine Ende des Tisches in den Raum hinein. Wählen Sie hier einen langen Schreibtisch, Richtung Schräge haben Sie dann genügend Ablagefläche und je höher der Raum wird, haben Computer und Sie Platz am anderen Tischende. Unter dem Kniestock können Sie bei dieser Variante wunderbar niedrige Regale für Ordner und Co. platzieren. So nutzen Sie Raum, der nicht begehbar ist und haben alle Unterlagen schnell griffbereit.

Arbeiten unter Tageslicht - VELUX Magazin
Der Schreibtisch direkt unter dem Fenster bietet ein optimales Licht zum arbeiten.

Option 3: Arbeitsplatz mit Eckschreibtisch

Viel Platz zum Arbeiten, aber dennoch platzsparend ist ein Eckschreibtisch. Wenn Sie in der Ecke genügend Tageslicht haben, kann diese Option eine ruhige Arbeitsecke mit großzügiger Arbeitsfläche auf kleinem Raum ermöglichen. Natürlich können Sie einen Flügel des Schreibtisches auch in den Raum ragen lassen. Positionieren Sie den Schreibtisch je nach Bedarf und Gegebenheiten des Dachgeschosses – ob unter der Dachschräge oder an der Giebelwand. Darüber hinaus bietet ein Eckschreibtisch zumeist auch viel Stauraum für Akten, Ordner und Papiere!

Option 4: Den Schreibtisch selber bauen – passend für die Dachschräge

Sie können einfach keinen passenden Schreibtisch für Ihr Büro im Dachgeschoss finden? Kein Problem, Sie können auch ganz einfach einen Schreibtisch selber bauen! Hierbei sind Ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Mit folgenden Ideen möchten wir Sie inspirieren:

  • Nehmen Sie eine Schreibtischplatte und sägen diese nach Ihren individuellen Maßen. Achten Sie bei der Platzierung unter der Dachschräge auf ausreichend Tiefe für Monitor und Utensilien.
  • Nutzen Sie verstellbare Schreibtischbeine, um die Arbeitsfläche an die Höhe des Kniestocks anzupassen.
  • Kleine Regale oder Kommoden können auch wunderbar als Schreibtischbeine fungieren. Achten Sie auf die passende Höhe und legen Sie einfach eine Arbeitsplatte darauf.
  • Immer noch sehr beliebt sind Möbel aus Europaletten. Sie können entweder einen kompletten Schreibtisch aus den Paletten bauen oder Sie nehmen zwei Paletten als Beine und legen beispielsweise eine Glasplatte darauf – das verleiht Ihrem Arbeitszimmer einen ganz eigenen Charme.
  • Wenn Sie Ihren Schreibtisch unbedingt unter der Dachschräge platzieren möchten, der Kniestock aber zu niedrig ist, oder es sich gar um einen Spitzboden ohne Kniestock handelt, fassen Sie die Möglichkeit ins Auge, eine Trockenbauwand hochziehen. So erweitern Sie die Höhe des Kniestocks und können nun Schreibtisch und Computer davor aufbauen.

Diesen Artikel teilen: