zurück
Ein Junge sitzt in einem dunklen Zimmer an seinem Smartphone | VELUX Magazin

VIDEO: Stubenhocker oder Naturliebhaber? Eltern berichten über das Indoor-Verhalten ihrer Kinder

Kinder verbringen heutzutage sehr viel Zeit drinnen und werden immer mehr zu einer Indoor Generation. Nicht nur lange Schultage und viele Hausaufgaben sind Gründe dafür, nach dem verbreiteten Bild des Stubenhockers hängen sie auch in ihrer Freizeit lieber drinnen vor ihren Smartphones, um YouTube-Videos zu gucken oder mit den Freunden zu kommunizieren. Eltern geraten dadurch oft in Panik, wenn ihr Kind nur zuhause sitzt, daher fragen wir: ist das wirklich so?

„Geh doch mal raus zum Spielen!“ – diesen Satz lassen vermutlich alle Eltern bei ihrem Kind mindestens einmal im Leben verlauten. Mit dieser Aufforderung kämpfen sie jedoch gegen eine harte Konkurrenz: PlayStation, soziale Medien, Netflix, Smartphone-Spiele – das Medienangebot ist heutzutage nahezu grenzenlos, und die tägliche Mediennutzung Jugendlicher und Kinder steigt immer weiter an. Doch gibt es neben dem Medienangebot noch weitere Faktoren, die unsere Kinder und Jugendlichen zu Stubenhockern machen? VELUX ist dem Thema auf den Grund gegangen und hat Eltern zu ihren Kindern und der eigenen Kindheit früher befragt.

Mit welchen Folgen die Indoor-Spezies zu kämpfen hat und wie die Natur ins Kinderzimmer geholt werden kann, lesen Sie in unserem Artikel Indoorgeneration und ihre Folgen.

Diesen Artikel teilen:
Zum Seitenanfang