zurück
Kinderzimmer mit großer VELUX Lichtlösung | VELUX Magazin

Inspirationen & Tipps für ein Kinderzimmer im Dachgeschoss

Ein gemütlich-uriges Dachgeschoss, in dem sich Räuberhöhlen und verborgene Verstecke bauen lassen - der wohl perfekte Ort für ein Kinderzimmer. Mit einfachen Tipps und Tricks können Sie das Potenzial eines Kinderzimmers mit Dachschrägen voll ausschöpfen und für Ihren Nachwuchs ein behagliches kleines Reich schaffen. Darüber hinaus bringt ein Kinderzimmer mit Dachschräge ein paar Besonderheiten mit sich, die Sie berücksichtigen sollten.

Kinderzimmer mit Dachschräge gekonnt einrichten

Um für Ihre Kinder ein großartiges Spielparadies zu schaffen, bedarf es kreativen Einrichtungsideen und einer effektiven Planung. Je nach Kniestockhöhe und Größe des Betts eignen sich Dachschrägen hervorragend zur Platzierung eines Bettes oder niedriger Regale. Ebenso gibt es spezielle Regale für Dachschrägen, die als zusätzliche Ablagefläche genutzt werden können. In Form von Stickern, LED Leuchten oder Farbe können Sie die Wand über dem Schlafgemach Ihres Nachwuchses zusätzlich in einen funkelnden Sternenhimmel verwandeln und Ihr Kind so schneller in die Welt der Träume locken. Die Kinderzimmer Dachschräge kann aber auch für viele weitere Möbelstücke und Gestaltungsmöglichkeiten genutzt werden, beispielsweise

  • zur Einrichtung einer Ecke zum Toben
  • zum Schaffen von Spielzeug-Stauraum
  • für eine kuschelige Sitzecke aus Kissen

Lesen Sie hier, wie Sie eine Kuschelecke unter der Dachschräge einrichten können.

Je nach Budget, können Sie zusätzlich Einbaumöbel und Schranksysteme nach Maß anfertigen lassen und jeden Winkel des Raumes effektiv nutzen.

Die Farbe gibt den Ton an!

Ein Kinderzimmer mit Dachschräge kann entweder gemütlich – oder mit dem falschen Umgang dunkel und beengt wirken. Um einen Raum im Dach größer und freundlicher wirken zu lassen, sollten Sie auf helle Farben wie Weiß, Beige und Sand zurückgreifen. Dies gilt auch für Möbel und Textilien, die das Kinderzimmer optisch vergrößern können. Von Tapeten mit großen Mustern und knalligen Farben ist abzuraten, da diese erdrückend wirken. Pastellfarbene Wände und kleine Muster bringen hingegen Leben ins Kinderzimmer. Als Farbakzent können auch eine bunte Kindertisch-Stuhlkombination, ein knalliger Sitzsack oder bunte Bilder sorgen. Mit den richtigen Haken können Sie Bilder an der Dachschräge aufhängen. Außerdem können Sie auch Ihre Dachfenster nutzen, um mit farblich abgestimmten Rollos Akzente zu schaffen.

Kinderzimmer mit zwei Dachfenstern | VELUX Magazin

Dachbalken im Kinderzimmer clever nutzen

Auch wenn sie auf den ersten Blick oft sperrig und unpraktisch wirken, wenn Ihr Kinderzimmer im Dachgeschoss Dachbalken hat, können sie sie auch zu ihrem Vorteil nutzen. Die Pfeiler im Obergeschoss können beispielsweise als Raumteiler genutzt werden und somit den Schlaf- vom Lern- oder Spielbereich trennen.

Zur Bespaßung der jungen Sprösslinge können eine Hängematte, ein Hängesessel oder auch eine Indoor-Schaukel angebracht werden und für Entspannung und eine kleine Auszeit sorgen. Die Träger der Kinderzimmer Dachschräge oder Giebelwände können Sie jedoch auch kreativ gestalten und zur Anbringung von Lampen oder einer Garderobe nutzen und so für einen Eye-Catcher im Raum sorgen. Besonders indirekte Beleuchtung, welche an die Decke oder naheliegende Wände scheint, sorgt für eine warme und gemütliche Atmosphäre. Mit stufenartigen Stauraummöbeln können Sie die Dachschräge einrichten und somit trotz Schrägwand die volle Raumhöhe ausnutzen.

Kind im Kinderzimmer mit zwei Dachfenstern | VELUX Magazin.

Viel Tageslicht dank vieler Dachfenster

Um im Kinderzimmer mit Dachschrägen auf möglichst wenig künstliche Lichtquellen zurückgreifen zu müssen, ist es wichtig, eine hohe Tageslichtzufuhr sicherzustellen und geeignete Dachfenster einzubauen. Die richtige Dosis an Tageslicht hat Auswirkungen auf die Gesundheit. Gerade im jungen Alter kann ein Mangel an Tageslicht zu Müdigkeit, Unwohlsein und schlimmstenfalls sogar zu Depressionen führen. Große Dachfenster können für ausreichend Licht und für eine bessere Konzentration und erhöhte Lernfähigkeit Ihres Kindes sorgen. Praktisch sind auch Dachfenster-Verlängerungen, die das Dachfenster als Lichtband bis zum Boden erweitern – Sie sorgen für ein Plus an Tageslicht und schaffen gleichzeitig einen tollen Ausblick für Ihr Kind.

Im Kinderzimmer sollte niemals auf spezielle Dachfenster Kindersicherung verzichtet werden. Öffnungsbegrenzer und Verschlusshülsen verhindern, dass abenteuerlustige Heranwachsende Schabernack treiben und sind zudem eine preisgünstige Anschaffung.

Um dem Nachwuchs das Einschlafen zu erleichtern, sollte das Zimmer in den Abendstunden jedoch ausreichend abgedunkelt werden können. Hierfür eignet sich ein Verdunklungsrollo, wie das Dachfenster Rollo für Kinderzimmer mit beliebten Disney-Kinderfiguren. Zudem sorgen außenliegende Hitzeschutz-Markisen für angenehme Temperaturen bei voller Sonneneinstrahlung im Sommer. Somit können Sie problemlos auf ein teures Klimagerät im Zimmer Ihres Kindes verzichten.

Angenehmes Raumklima durch ideale Belüftung

Insbesondere in Kinderzimmern sollten Sie auf ein gesundes Raumklima achten. In unserer Kampagne zur Indoor Generation weisen wir darauf hin, dass Kinderzimmer häufig die höchste Belastung an Schadstoffen im Haus aufweisen. Schmutzige Raumluft im Kinderzimmer können Sie aber bewusst entgegenwirken: Sorgen Sie für eine regelmäßige Frischluftzufuhr. Im besten Fall ist sie auch bei Regenwetter und geschlossenem Fenster sichergestellt. Um das Wohlbefinden und die Sicherheit Ihrer Kleinen nicht zu gefährden, können Sie dazu Lüftungssysteme in die Dachfenster des Kinderzimmers integrieren.

Kinderzimmer mit vielen Fenstern | VELUX Magazin.

Die besten Tipps für ein Kinderzimmer unterm Dach

Ein Kinderzimmer im Dachgeschoss bietet unzählige Gestaltungsmöglichkeiten und Raum für originelle Einrichtungsideen. Um die Gegebenheiten in einem Zimmer mit Dachschräge optimal nutzen zu können, sollten Sie jedoch folgende Aspekte beachten:

  • Nutzen Sie Dachbalken zur Anbringung von Leuchtelementen, Hängematten oder einer Garderobe
  • Sorgen Sie mit großen Fenstern und einem geeigneten Lüftungssystem für ausreichend Tageslicht und ein gutes Raumklima
  • Nehmen Sie bei Einrichtungsgegenständen wie Regalen und Bett Rücksicht auf die Dachschräge und die Höhe des Kniestocks
  • Schaffen Sie mit hellen Farbtönen einen optisch größer wirkenden Raum

Weitere Einblicke in Form eines Erfahrungsberichts einer jungen Familie erhalten Sie hier in unserem Video:

Diesen Artikel teilen:
Zum Seitenanfang